Neuigkeiten

15. April 2019

Blankenburger Schlossvortrag am 28.04.2019 um 16 Uhr

Blankenburger Schlossvortrag: "Die Prinzessin von Wolfenbüttel"

Von Blankenburg nach St. Petersburg:

Das Ehedrama der Blankenburger Prinzessin Charlotte Christine Sophie am Zarenhof und die sagenhafte Erzählung  des Magdeburger Schriftstellers Heinrich Zschokke.

Prof. Dr. h.c. Gerd Biegel
Institut für Braunschweigische Regionalgeschichte und Geschichtsvermittlung, TU Braunschweig
Präsident des Vereins Rettung Schloss Blankenburg e. V.

Die Veranstaltung findet im Theater statt.

Eintritt frei

1. April 2019

Lesung "Herzog und Kaisertochter"

Heinrich Prinz von Hannover (als Verleger) und Peter Steckhan (als Autor) lesen

am Samstag, 27. April 2019, um 16.30 Uhr
im Theatersaal des Großen Schlosses

aus dem neuen Buch „Herzog und Kaisertochter“ Ernst August von Braunschweig und Victoria Luise von Preußen

Als Prinz Ernst August von Hannover (1887-1953) in Penzing bei Wien geboren wurde, konnte niemand vorhersehen, dass er einmal das letzte regierende Herzog von Braunschweig sein würde. Sein Vater, der ehemalige Kronprinz von Hannover befand sich mit der Familie im österreichischen Exil. Eine Thronbesteigung im ehemaligen Königreich Hannover wurde verwehrt und auch die Nachfolgeansprüche im Herzogtum Braunschweig standen nur auf dem Papier. Doch, wie oft im Leben des Prinzen Ernst August, hatten schicksalhafte Zufälle großen Einfluss auf seinen persönlichen Werdegang. Er wurde 1913 regierender Herzog in Braunschweig. Mit dem Untergang des Kaiserreiches 1918 endete auch seine Herrschaft in Braunschweig.
Bis in die Gegenwart wird das Persönlichkeitsbild des Herzogs stark von der Liebesheirat mit Prinzessin Victoria Luise von Preußen (1892-1980), der einzigen Tochter Kaiser Wilhelms II., überstrahlt. Dass das Leben des Herzogs nicht nur Glanz und Gloria war, sondern starke Verwerfungen aufwies, die das Welfenhaus gleich mehrfach in existenzielle Krisen führte und die bis in die Gegenwart tiefgreifende Nachwirkungen haben, blieb der Öffentlichkeit zumeist verborgen.

Am Ende der Veranstaltung ist der Erwerb des Buches möglich.

Der Eintritt ist frei

Der Verein-Rettung-Schloss-Blankenburg freut sich, dass er bereits zum 3. Mal Prinz Heinrich und die jeweiligen Autoren zu einer Lesung im Schloss begrüßen kann.

Cover
Cover "Herzog und Kaisertochter"

16. März 2019

Start in die neue Saison am 16. März

Am 16.03.2019 starten die Schlossretter in die neue Saison 2019. Bei hoffentlich frühlingshaftem Wetter freuen sich die Vereinsmitglieder darauf, das Schloss im Rahmen der nun wieder stattfindenden regelmäßigen Führungen präsentieren zu können. Auch die Damen vom Schloss-Café bieten wieder hausgebackenen Kuchen und Getränke an und laden zum Verweilen ein.

Die zum Saisonstart eröffnete Foto-Ausstellung "Wild aufs Bild" musste aus technischen Gründen eingestellt werden.

Alle Vereinsmitglieder arbeiten ehrenamtlich. Sämtliche Erlöse kommen dem Erhalt und der Sanierung des Denkmals zu Gute.

18. Dezember 2018

Winterpause mit musikalischen Unterbrechungen

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und so auch unsere Öffnungszeiten. Ab dem 21. Dezmeber 2018 geht es in die Winterpause im Großen Schloss. Ab März öffnen wir dann wieder regelmäßig unser Schlosstor für Besucher und es gibt jeden Samstag Führungen durch das Denkmal.
Aber die Winterpause wird ein paar Mal auf musikalische Weise unterbrochen:

Am 31. Dezember 2018 heißt es wieder "... the same procedere as every year ..." Wer kennt ihn nicht, den Sketch "Dinner for One"? Das Telemann-Kammerorchester sowie Miss Sophie und Butler James unterhalten mit ihren Silvesterkonzerten um 15.30 und 18.30 Uhr.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unseren Veranstaltungen. Karten erhalten Sie für 24,- Euro im Vorverkauf bei der Tourist- und Kurinformation und Restkarten an der Abendkasse.

Bereits ein paar Tage später, am 4. Januar 2019 steht die nächste Unterbrechung auf dem Programm: 19.30 Uhr ein Neujahrskonzert mit dem Orchester des Nordharzer Städtebundtheaters. Es erklingen Werke von Jacques Offenbach, Carl Maria von Weber, Pjotr Tschaikowsky, Joseph Haydn, Richard Strauss, Johann Strauß und Paul Lincke und das alles unter Dirigentschaft und Moderation von MD Johannes Rieger.
Weitere Informationen unter zum Neujahrskonzert siehe http://harztheater.de/neujahrskonzert. Dort gibt es auch Eintrittskarten im Vorverkauf sowie Reservierungsmöglichkeiten.

Aller guten Dinge sind 3: Am Samstag, 26. Januar 2019 gibt es um 19.00 Uhr Personal Mode live im Schloss-Theater. „Songs of Faith and Devotion“ stehen auf dem Programm der musikalischen Reise in die 80er und 90er Jahr.
Karten gibt es in der Touristinformation Blankenburg, Autoservice Meißner in der Lerchenbreite und im Sonnentempel im Regensteinsweg.

Wir wünschen ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für das Jahr 2019!

Die Schlossretterinnen und Schlossretter

Fotoblog

Hier sehen sie eine kleine Sammlung von Bildern vom Schlossgeschehen. Und Bilder sagen ja bekanntlich mehr als 1000 Worte, deshalb bleiben sie weitgehend unkommentiert.

Es werden hier immer nur die neusten Bilder angezeigt. Die vollständige Sammlung finden Sie auf  Flickr.

Tag des offenen Denkmals 2018 9. September 2018
Tag des offenen Denkmals 2018

Tag des offenen Denkmals 2018 9. September 2018
Tag des offenen Denkmals 2018

Tag des offenen Denkmals 2018 9. September 2018
Tag des offenen Denkmals 2018

Tag des offenen Denkmals 2018 9. September 2018
Tag des offenen Denkmals 2018

Tag des offenen Denkmals 2018 9. September 2018
Tag des offenen Denkmals 2018

Tag des offenen Denkmals 2018 9. September 2018
Tag des offenen Denkmals 2018

Tag des offenen Denkmals 2018 9. September 2018
Tag des offenen Denkmals 2018

Fahne zurück auf dem Schloss 17. Juli 2018
Fahne zurück auf dem Schloss