Neuigkeiten

11. März 2017

Saisonstart mit szenischer Lesung

Am 11. März starten wir in die neue Schlossführungssaison 2017. Dann gibt es wieder bis Dezember jeden Samstag ab 14 Uhr Schlossführungen und unser Schlosscafé hat geöffnet.

Das "Trompetercorps Christoph Sigismund" vom Rittergut Cattenstedt wird die neue Saison mit Fanfaren zu Pferde musikalisch eröffnen. (Das berittene Trompetercorps gründete sich vor einem Jahr unter Leitung von Franziska Jacknau aus Mitgliedern des Cattenstedter Parforcejagd Reitvereins)

Als weitere Besonderheit gibt es zum Saisonstart auch gleich die erste Veranstaltung: In Zusammenarbeit mit der Erik-Neutsch-Stiftung und aus Anlass der Gründung der Friderike- Caroline-Neuberin-Stiftung Blankenburg laden wir Sie zu einer Szenischen Lesung ein.

"DIE KOMÖDIANTIN ZWISCHEN KUNSTANSPRUCH UND FÜRSTENGUNST – Zeugnisse und Selbstzeugnisse der Caroline Neuberin" lautet der Titel der Aufführung, die um 17.00 Uhr beginnt.

Mitwirkende: Gunter Schoß (Schauspieler), Sabine Probst (Lehrerin) sowie Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums am Thie Blankenburg

Manuskript und Erarbeitung: Gero Hammer im Auftrag der Rosa-Luxemburg-Stiftung

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.


Blankenburger Spuren Deutscher Theatergeschichte

In dem damals noch ziemlich neuen Schloss mit seinem zauberhaften Theaterchen in Blankenburg hat eine der faszinierendsten Frauenpersönlichkeiten der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts ihre Spuren hinterlassen: Friederike Caroline Neuber, kurz DIE NEUBERIN genannt.

Die verdiente Theaterreformerin Friederike Caroline Neuber aus dem sächsischen Reichenbach, hat auch mit Gastspielen im Blankenburger Schloss ihren frühen Ruhm begründet. Das mochte ebenso an ihrer Herkunft, als auch an ihren Erfolgsjahren in Leipzig gelegen haben, wo sie im Zusammenwirken mit dem damals bedeutendem Literaturprofessor Gottsched die sogenannte "Leipziger Schule" entwickelte. Eine Theaterauffassung, die gegenüber den platten Rüpeleien der meisten "fahrenden Truppen" die dramatische Literatur und deren inhaltlichen Anspruch in den Mittelpunkt rückte.

Die für den Verein zur Rettung des Schlosses Blankenburg unermüdlich tätige Hilde Thoms hat der berühmten und für die deutsche Nationaltheaterentwicklung so bedeutsamen Komödiantin, nicht nur eine sorgsam recherchierte sehr informative Ausstellung erarbeitet, die bei den Veranstaltungen im Schloss präsentiert wird, sondern sie errichtet nun für sie die „Friederike Caroline Neuberin Stiftung Blankenburg“.

 1. Januar 2017: Winterpause  alle Meldungen anzeigen

Fotoblog

Hier sehen sie eine kleine Sammlung von Bildern vom Schlossgeschehen. Und Bilder sagen ja bekanntlich mehr als 1000 Worte, deshalb bleiben sie weitgehend unkommentiert.

Es werden hier immer nur die neusten Bilder angezeigt. Die vollständige Sammlung finden Sie auf  Flickr.

Szenische Lesung zur Neuberin 11. März 2017
Szenische Lesung zur Neuberin

Szenische Lesung zur Neuberin 11. März 2017
Szenische Lesung zur Neuberin

Szenische Lesung zur Neuberin 11. März 2017
Szenische Lesung zur Neuberin

Szenische Lesung zur Neuberin 11. März 2017
Szenische Lesung zur Neuberin

Szenische Lesung zur Neuberin 11. März 2017
Szenische Lesung zur Neuberin

Saisoneröffnung 2017 11. März 2017
Saisoneröffnung 2017