Neuigkeiten

13. Oktober 2018

Lesung: Die Frauen um Friedrich den Großen

Die Autorin Renate du Vinage wirft in diesem Buch einen ganz besonderen Blick auf das Leben von Friedrich II. den Großen. Der König von Preußen soll zeitlebens ein Frauenfeind gewesen sein. Doch als junger Kronprinz verliebte er sich in schöne junge Damen und schrieb für sie bewundernde, schmachtende Gedichte. Mit seiner ihm aufgezwungenen Ehefrau Elisabeth Christine von Braunschweig, gegen die er anfangs eine große Abneigung und viele Vorurteile hatte, verlebte er im Schloss Rheinsberg dann aber doch eine gewisse harmonische Zeit, von der er sogar Nachwuchs erhoffte.
Wenn Friedrich II. auch für einige Damen liebevolle Gefühle zeigte und diese hoch verehrte, so mussten andere Frauen unter seiner Herrschsucht und seinen unbarmherzigen Befehlen leiden. Einige wurden von ihm in ihrer Notlage im Stich gelassen, litten unter seiner Härte und Gleichgültigkeit, wurden in die Verbannung geschickt oder beschimpft und beleidigt.


Der Verleger des Buches, Heinrich Prinz von Hannover, und Anna Eunike Röhrig (Hildesheim) stellen bei der Lesung einige dieser Damen aus dem Buch vor.

Am Ende der Veranstaltung besteht die Möglichkeit dieses Buch zu erwerben.

Der Eintritt ist frei

6. Oktober 2018

Schlossvortrag: Weltberüchtigte und beste Komödiantin unserer Zeit

Am Samstag, 6.Oktober 2018 findet um 16 Uhr der Schlossvortrag "Weltberüchtigte und beste Komödiantin unserer Zeit" statt.
Prof. Dr. h.c. Gerd Biegel informiert über die Europäische Theatergeschichte, Braunschweig, Blankenburg und Friederike Caroline Neuber.
Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen und gehen zu gleichen Teilen an den Förderverein der Friederike Caroline Neuberin Stiftung Blankenburg und den Verein Rettung Schloss Blankenburg.

11. September 2018

Von „Weiter bis rötlich“ - TV-Requisiten-Flohmarkt im Großen Schloss

*** Aktion verlängert ***

Die Pfadfinder bieten auch an den kommenden beiden Samstagen (15. und 22. September) den TV-Requisiten-Flohmarkt an. In der Zeit von 14. bis 16. Uhr haben dann alle, die es letzte Woche verpasst haben, noch einmal Zeit zum Stöbern.


Die Blankenburger Pfadfinder laden am 8. September 2018, von 14 bis 18 Uhr, zum TV-Requisiten-Flohmarkt im Großen Schloss Blankenburg ein.

Egal ob Schuhe, Kleider oder Pullover - die gespendeten Requisiten kamen in diversen TV-Produktionen zum Einsatz, die im öffentlich-rechtlichen Vorabendprogramm zu sehen waren. Gedreht wurde auch im und rund um den Harz. So waren unter anderem die „Alte Post“ in Blankenburg und die Innenstadt von Quedlinburg beliebte Drehorte. Die Requisiten entstammen dem Fundus der Film- und Fernsehproduktionsfirma ndf: neue deutsche filmgesellschaft und wurden großherzig für diesen wohltätigen Zweck zur Verfügung gestellt. „Alles klar“, dachten sich die Pfadfinder und stellen nun prompt einen Flohmarkt in den historischen Schlossmauern auf die Beine. Der Erlös kommt anschließend der Erhaltung des Großen Schlosses und der gemeinnützigen Jugendarbeit der Pfadfinder in Blankenburg zu Gute.

9. September 2018

Tag des offenen Denkmals im Großen Schloss

Am 09.09.2018 findet der jährliche Tag des offenen Denkmals unter dem Motto "Entdecken was uns verbindet" statt.

Das landschaftsprägende barocke Schloss - einst von Hermann Korb für Herzog Ludwig Rudolf von Braunschweig-Wolfenbüttel, Fürst von Blankenburg als Residenzschloss erbaut - ist ein Kulturdenkmal von europäischen Rang.
Mitglieder des Vereins Rettung-Schloss-Blankenburg führen die Besucher durch verschiedene Bereiche des Schlosses, das sich zur Zeit in der Sanierung befindet.
Die Damen aus dem Schlosscafe verwöhnen die Besucher mit Kaffee, Kuchen und Getränken, der Schlossgrillmeister sorgt für das leibliche Wohl und ein Flohmarkt lädt zum Stöbern ein.

Um 14.00 Uhr werden unsere neuen Ausstellungen „Von Papier und Feder zu Pinsel und Farbe“ eröffnet:

Die Ausstellung "Von Papier und Feder" geht dem Geheimnis der Weißen Kunst nach. Eine der ersten Papiermühlen im Harz ist auf der Grundlage eines Erbzinsbriefes von Graf Ulrich zu Regenstein und Blankenburg 1549 in Weddersleben errichtet worden.

Schreiben war für Oswald Wengerodt eine Kunst, der sich als Zeichenlehrer in den 50ger Jahren der Kalligrafie widmete. Er war ebenso häufig mit dem Skizzenheft in der Natur anzutreffen und erstellte viele Bilder mit Pinsel und Farbe.
Mit der Ausstellung "Pinsel und Farbe" präsentiert der Verein Rettung Schloss Blankenburg mit dem Fokus auf Kalligrafie, Landschaftsmalerei und dem Leben und Wirken des Ehrenbürgers von Blankenburg Oswald Wengerodt. Bilder können käuflich erworben werden. Ein finanzieller Beitrag wird der Sanierung des Schlosses zugeführt.

Zum Abschluss des Tages gibt es um 16.00 Uhr eine weitere Ausgabe der

Blankenburger Schlossvorträge 2018 mit Prof. Dr. h.c. Gerd Biegel.

Dieses Mal mit dem Titel: "Ende der Monarchie-Umwälzung aller Gesellschaftsverhältnisse".
1918: Vor 100 Jahren Novemberrevolution im Land Braunschweig Reichsgeschichte und regionale Wirkungsmacht.

Der Eintritt ist wie immer am Tag des offenen Denkmals frei. Spenden zum Erhalt des Großen Schlosses sind erwünscht.


Fotoblog

Hier sehen sie eine kleine Sammlung von Bildern vom Schlossgeschehen. Und Bilder sagen ja bekanntlich mehr als 1000 Worte, deshalb bleiben sie weitgehend unkommentiert.

Es werden hier immer nur die neusten Bilder angezeigt. Die vollständige Sammlung finden Sie auf  Flickr.

Tag des offenen Denkmals 2018 9. September 2018
Tag des offenen Denkmals 2018

Tag des offenen Denkmals 2018 9. September 2018
Tag des offenen Denkmals 2018

Tag des offenen Denkmals 2018 9. September 2018
Tag des offenen Denkmals 2018

Tag des offenen Denkmals 2018 9. September 2018
Tag des offenen Denkmals 2018

Tag des offenen Denkmals 2018 9. September 2018
Tag des offenen Denkmals 2018

Tag des offenen Denkmals 2018 9. September 2018
Tag des offenen Denkmals 2018

Tag des offenen Denkmals 2018 9. September 2018
Tag des offenen Denkmals 2018

Fahne zurück auf dem Schloss 17. Juli 2018
Fahne zurück auf dem Schloss